Fachinformatiker/in Systemintegration

Berufstyp: Staatlich anerkannter Ausbildungsberuf
Ausbildungsart: Dual (Ausbildungsbetrieb und Berufsschule)
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Ausbildungsbetriebe bei Regens Wagner:

Regens-Wagner-Stiftungen Direktion (Zentralverwaltung)

 

Was macht man in diesem Beruf?

Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker mit der Fachrichtung Systemintegration planen, konfigurieren und installieren komplexe IT-Systeme und führen IT-Prozessabläufe durch. Sie verwalten IT-Netzwerke und passen diese benutzerorientiert an. Ferner analysieren und beheben sie systematisch Störungen, wählen Hardwarekomponenten aus und beraten sowie unterstützen die IT-Anwender.

FachinformatikWie sieht die Ausbildung bei Regens Wagner aus?

  • Betreuung von über 2.100 Hardwarekomponenten und Service für über 2.300 Windows-Benutzer in unserem zentralen IT-System
  • Abwechslungsreiche Projekte in einer modernen, bayernweit vernetzten IT-Infrastruktur
  • Mitarbeit in einem dynamischen Team
  • Regelmäßiger betrieblicher Unterricht zu übergreifenden Themen (ergänzend zum Fachunterricht an der Berufsschule)
  • Zusammenwirken und Austausch mit den anderen Auszubildenden
  • Besuch einzelner Außenstandorte von Regens Wagner

Was ist für diesen Beruf wichtig?

  • Logisches und abstraktes Denken
    (z. B. Erarbeiten von komplexen Hard- und Softwarelösungen)
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
    (z. B. Verstehen von technischen Zeichnungen zum Aufbau von Netzwerken)
  • Technisches Verständnis
    (z. B. Analysieren von IT-Systemen hinsichtlich der Anforderungen an die Software)
  • Befähigung zum Planen und Organisieren
    (z. B. Planen der Teilschritte zur Erarbeitung von komplexen IT-Netzwerken)
  • Kaufmännische Grundkenntnisse
    (z. B. Beschaffen von IT-Komponenten, Kostenkalkulation bei Planung der IT-Infrastruktur)
  • Merkfähigkeit
    (z. B. Einprägen und Abrufen von Kenntnissen zur Fehlerbehebung, hohe Auffassungsgabe im User-Helpdesk)
  • Finger- und Handgeschick
    (z. B. Reparieren von Geräten (PCs etc.), Austauschen von Hardwarekomponenten an Servern)
  • Pädagogisches Geschick
    (z. B. Planen und Durchführen von Benutzerschulungen)
  • Kommunikationsfähigkeit
    (z. B. im User-Helpdesk, Beratung der Benutzer)
  • Schriftliches Ausdrucksvermögen
    (z. B. Erstellen von Anleitungen)
  • Textverständnis
    (z. B. Lesen von Installationsanleitungen für Software-Anwendungen)
  • Teamfähigkeit und Serviceorientierung
    (z. B. Durchführen von Projektarbeiten, Unterstützung der User zur Beseitigung und Vermeidung von Störungen)

 Welcher Schulabschluss ist für diese Ausbildung notwendig?

  • Mittlerer Reife oder höhere Schulbildung bis zum Ausbildungsbeginn

Was verdient man in der Ausbildung?

1. Ausbildungsjahr: 1018,26 €
2. Ausbildungsjahr: 1068,20 €
3. Ausbildungsjahr: 1114,02 €