Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement

Berufstyp: Staatlich anerkannter Ausbildungsberuf
Ausbildungsart: Dual (Ausbildungsbetrieb und Berufsschule)
Ausbildungsdauer: 2,5 Jahre oder 3 Jahre
Ausbildungsbetriebe bei Regens Wagner:

Regens-Wagner-Stiftungen Direktion (Zentralverwaltung)

Regnes Wagner Hohenwart

Regens Wagner Holzhausen
Regens Wagner Michelfeld
Regens Wagner Zell

 

Was macht man in diesem Beruf?

Kaufleute für Büromanagement initiieren und steuern bürowirtschaftliche Abläufe und Prozesse. Sie bearbeiten personalwirtschaftliche Vorgänge, koordinieren die Auftragsbearbeitung und Beschaffungsvorgänge. Ferner wenden sie Buchungssysteme des Rechnungswesens an und organisieren den reibungslosen, betrieblichen Informations- und Kommunikationsfluss.

BüromanagementWie sieht die Ausbildung bei Regens Wagner aus?

  • Innovative Ausbildung mit vielfältigen, anspruchsvollen Tätigkeiten, Aufgaben und Herausforderungen in unterschiedlichen betrieblichen Fachabteilungen (z. B. Bereich Personalwesen, Rechnungswesen, Bauwesen, Sekretariat)
  • Auswahl der individuellen Ausbildungsschwerpunkte nach eigenen Interessen und einen persönlichen Ausbildungsplan
  • Mitarbeit in einem dynamischen Team
  • Regelmäßiger betrieblicher Unterricht zu übergreifenden Themen (ergänzend zum Fachunterricht an der Berufsschule)
  • Zusammenwirken und Austausch mit den anderen Auszubildenden
  • Besuch einzelner Außenstandorte von Regens Wagner

Was ist für diesen Beruf wichtig?

  • Sorgfältige, systematische Arbeitsweise
    (z. B. Verbuchen von Geschäftsvorgängen, strukturierte Bearbeitung des Post- und E-Mail-Verkehrs, Bezahlen von Eingangsrechnungen, Führen des Kassenbuches)
  • Sichere schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit
    (z. B. Bearbeiten der Geschäftskorrespondenz, Führen und Entgegennehmen von Telefonaten, Empfang von Gästen)
  • Organisatorische Fähigkeiten und Selbstmanagement
    (z. B. Planen von Geschäftsreisen, Vor- und Nachbereiten von Fachbesprechungen und Tagungen)
  • Verantwortungsbewusstsein und –bereitschaft
    (z. B. Präzise Eingabe und Aktualisierung von Personaldaten für die Erstellung der Lohn- und Gehaltsabrechnungen)
  • Anwendung von EDV-Kenntnissen
    (z. B. Aufbereiten von Daten und Formatieren von Schriftstücken in Microsoft Office, Erstellen von Präsentationen)
  • Flexibilität und Leistungsbereitschaft
    (z. B. Wechseln zwischen einer Vielzahl an unterschiedlichen Tätigkeiten, Ausführen von kurzfristig anfallenden Arbeiten)
  • Freude an Teamarbeit
    (z. B. Durchführen von Projektarbeiten, Weiterbearbeiten und Abstimmen von Arbeitsaufgaben innerhalb der betrieblichen Strukturen)

Welcher Schulabschluss ist für diese Ausbildung notwendig?

  • Mittlere Reife oder höherer Abschluss bis zum Ausbildungsbeginn

Was verdient man in der Ausbildung?

1. Ausbildungsjahr: 1018,26 €
2. Ausbildungsjahr: 1068,20 €
3. Ausbildungsjahr: 1114,02 €

(Stand: Januar 2019)