Hauswirtschafter/in

Berufstyp: Anerkannter Ausbildungsberuf
Ausbildungsart: Dual (Ausbildungsbetrieb und Berufsschule)
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Ausbildungsbetriebe bei Regens Wagner:

Regens Wagner Burgkunstadt
Regens Wagner Dillingen
Regnes Wagner Hohenwart
Regens Wagner Lautrach
Regens Wagner Michelfeld
Regens Wagner Rottenbuch
Regens Wagner Zell

Was macht man in diesem Beruf?

Mit dem Anspruch eine hohe Kundenzufriedenheit zu erzielen lernen Hauswirtschafter/innen Menüfolgen zu planen, Mahlzeiten zuzubereiten und zu servieren, den Wareneinkauf und die Lagerung zu managen und Textilien und Räume zu reinigen und zu pflegen.
Einsatzbereiche sind die Großküche, Backstube, Wäscheversorgung und Reinigung sowie der Floristikbereich, die Cafeteria bzw. der Servicebereich und die Landwirtschaft.

 Wie sieht die Ausbildung bei Regens Wagner aus?

  • Vielseitige, interessante und abwechslungsreiche Ausbildung in einer Einrichtung mit unterschiedlichen Angeboten für Menschen mit Behinderung
  • Kennenlernen der Bereiche Küche, Backstube, Service und Gastronomie, Reinigung, Wäscherei, Wohngruppen, Nähzimmer und Büroorganisation
  • Erwerb sozialer Kompetenzen durch die Ausrichtung aller Angebote auf Menschen mit Behinderung
  • Persönliche und kompetente Anleitung durch eine Fachkraft während der Ausbildung
  • Enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis
  • Mitarbeit in dynamischen Teams
  • Intensiver Austausch mit der Fachschule

Was ist für diesen Beruf wichtig?

  • Interesse an praktisch-konkreten Dingen (z. B. Vorbereiten von Zutaten, Reinigen und Pflegen von Geräten und Kücheninventar unter besonderer Berücksichtigung von Hygienevorschriften)
  • Interesse an kreativ-gestaltenden Tätigkeiten (z. B. Erstellen von jahreszeitlicher Dekoration)
  • Interesse an kaufmännisch-organisatorischen Tätigkeiten (z. B. Einkaufen von Waren, Planungen von Veranstaltungen und Festen)
  • Sorgfalt (z. B. hygienisches Arbeiten in der Reinigung und im Umgang mit Lebensmitteln)
  • Verantwortungsbewusstsein und -bereitschaft (z. B. Einhalten lebensmittelrechtlicher Vorschriften, um Verbraucher nicht zu gefährden)
  • Körperliche und psychische Belastbarkeit (z. B. zuverlässiges und sorgfältiges Arbeiten trotz Zeitdruck in Stoßzeiten)
  • Befähigung zur Gruppenarbeit / Teamfähigkeit
  • Freude und Interesse an der Hauswirtschaft

Welcher Schulabschluss ist für die Ausbildung notwendig? 

  • Mindestens qualifizierender Abschluss, wünschenswert mittlere Reife

Was verdient man in der Ausbildung?

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 € brutto
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 € brutto
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 € brutto

(Stand: September 2019)